La Darbia blog

HERBSTLICHE ZUGFAHRT DURCH DAS TAL DER MALER

Sam, 20 Oktober 2018
HERBSTLICHE ZUGFAHRT DURCH DAS TAL DER MALER
Im Herbst erlebt man auf der Strecke der Centovallibahn eine wahre Farbexplosion, die an die Palette eines Malers erinnert. Alle Mann an Bord! Es geht los! Der Schaffner pfeift, die Türen schließen, die Lokomotive fährt an, ich mache es mir bequem und freue mich auf die erlebnisreiche Fahrt. Ich s..

Im Herbst erlebt man auf der Strecke der Centovallibahn eine wahre Farbexplosion, die an die Palette eines Malers erinnert.

Alle Mann an Bord! Es geht los!

Der Schaffner pfeift, die Türen schließen, die Lokomotive fährt an, ich mache es mir bequem und freue mich auf die erlebnisreiche Fahrt. Ich schaue aus dem Fenster und mich erwartet eine, vor allem im Herbst, unbeschreiblich schöne Landschaft. Denn die berühmte „Centovallibahn” fährt hinauf in eines der schönsten Naturgebiete Italiens und verbindet dabei die Region Piemont mit dem Kanton Tessin: 52 Kilometer zwischen Italien und der Schweiz, eine etwa zweistündige Reise bei moderater Geschwindigkeit, um in aller Ruhe die herrliche Aussicht zu genießen.

Die alte Eisenbahn, die im Jahre 1923 eingeweiht wurde, ist ein wahres Meisterwerk des Ingenieurwesens; es handelt sich um eine Schmalspurbahn, die 365 Tage im Jahre aktiv ist und zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten hat. Wie in einem Film laufen Szenen der unberührten Natur vor dem Fenster vorbei, charakteristische Dörfer, Schornsteine und Kirchtürme, Wiesen und Flüsse, Wasserfälle und Brücken, die tiefe Täler überschreiten. Aber vor allem die Wälder zeigen im Herbst ihre schönsten Farben und verzaubern uns. Im Oktober kommt es jedes Jahr zu einem kleinen Wunder: Das Laubwerk der Bäume verwandelt sich in ein Kaleidoskop aus warmen Farbtönen, ein Jubel aus goldenen Nuancen, der dieser Gegend auch den Namen „Tal der Maler” („valle dei pittori”) gab.

Hinter dem Bahnhof Domodossola geht es über eine Brücke über den Fluss Toce und dann sonnengeflutete Hügel mit Weinreben entlang. Hier erblickt man den mittelalterlichen Turm von Creggio. Während die Lokomotive durch Kastanien- und Buchenwälder fährt, geht es durch natürliche Tunnel und über steinerne Viadukte. Der Zug hält kurz an den Bahnhöfen Coimo, Druogno und Santa Maria Maggiore und kommt schließlich nach Re mit seiner beeindruckenden Wallfahrtskirche, die der Madonna des Blutes gewidmet ist.

Und dann geht’s runter, Richtung Schweiz, durch den wilden Naturpark des Val Grande und hinter der Grenze bis zum nördlichen Ufer des Lago Maggiore. Endstation ist die elegante Stadt Locarno, touristischer Anziehungspunkt, vor allem bekannt durch das Internationale Filmfestival. Hier hat man die Qual der Wahl, was das Programm angeht: Die wunderschöne Piazza Grande, die Seepromenade, das Schloss Visconteo oder die Pinakothek im schönen Gebäude der Casa Rusca. Sie können aber auch die Seilbahn nehmen und in wenigen Minuten die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso erreichen, von der Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt haben.

Wenn dann die ersten Abendlichter zu sehen sind, erwartet uns schon der berühmte Zug am Bahnhof für den Rückweg nach Domodossola, um erneut, aber diesmal bei Sonnenuntergang die Farben des Herbstes zu erleben.

So sagte auch der Maler Van Gogh:

«Solange es Herbst ist, werde ich nicht genug Hände, Leinwand und Farben haben,
um alles zu malen, was ich an Schönem sehe.»

Der Charme des Ortasees: Erfahren Sie mehr

Mon, 1 Oktober 2018

HERBST IM NATURSCHUTZGEBIET ZEGNA

Das Projekt eines geistreichen Unternehmers, Respekt für die Natur und die Liebe zur Landschaft an einer alten, aber wunderschönen Panoramastraße.

Mon, 17 September 2018

ES WAR EINMAL … “INTRA FLUMINA”

Intra, das bekannte Städtchen am Lago Maggiore, liegt am Borromäischen Golf und bietet Touristen viel Kultur, schöne Geschäfte und trendige Lokale.

Mon, 27 August 2018

EIN SPAZIERGANG ZWISCHEN DEN FIALEN

Ein Spaziergang auf den Terrassen des berühmten Mailänder Doms? Einfach toll… (vor allem beim Sonnenuntergang … und nicht nur für Verliebte!)

Fre, 10 August 2018

ANGERA UND SEINE MÄRCHENBURG

Eine mit Zinnen versehene Burg, eine Puppensammlung und viele Märchenhochzeiten… das ist die „Rocca di Angera”, einfach märchenhaft!

Die, 24 Juli 2018

FRÜHSTÜCK… MIT AUSSICHT

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem ganz besonderen Frühstück in La Darbia, total entspannt und ruhig um Energie und Kraft zu tanken.

Sam, 7 Juli 2018

KEIN SOMMER OHNE DAS FESTIVAL DES FEUERWERKS

Lichter und lautes Geknall, ein Fest aus Farben und Melodien, ein pyrotechnisches Erlebnis: das explosivste Event des Sommers!

This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner, scrolling this page, clicking a link or continuing to browse otherwise, you agree to the use of cookies..